Biochemie (Schüßler-Salze)

Alle Krankheiten entstehen durch einen Mangel an bestimmten lebensnotwendigen Mineralstoffen. Durch die Zuführung der fehlenden Stoffe tritt die Heilung ein. (Dr. Wilhelm Schüßler)

Der homöopathische Arzt Dr. Wilhelm Schüssler entdeckte bereits im 19. Jahrhundert die bedeutende Funktion der Mineralien im menschlichen Organismus. Er stellte die These auf: Krankheiten entstehen durch den Mangel bestimmter Mineralien. Durch die Zuführung der Mineralien tritt die Heilung ein. 12 Mineralien stufte Dr. Schüssler als lebensnotwendig ein. Er nannte diese Therapie „Biochemie“, heute auch bekannt als „Schüssler Salze“. Das Anwendungsspektrum reicht vom banalen Schnupfen bis zu chronischen Erkrankungen wie Gicht. Auch für Kinder ist diese sehr gut Therapie geeignet, weil sie giftrei und ohne Nebenwirkungen ist.

Beratungstermin unter 0234/5308080 vereinbaren

Bücher zum Thema:

Comments are closed.